Archiv für Kategorie Aus der Stiftsstadt

Ein Jahrzehnt in der Stiftsstadt

Blicke zurück – und nach vorn

Zehn Jahre ist es nun her, dass aus unserer Ausstellung „Bilder aus der Stiftsstadt“ bei der Firma Waffen-Beer am Kornhausplatz eine Menge Fotografien und etliche Bildzeugnisse über eine Woche lang präsentiert werden konnten. Stiftsstadtfreunde und -Bewohner durchforsteten Fotoalben, stellten Postkarten – manche handkoloriert –, Drucke, Stiche und historische Pläne zur Verfügung. weiterlesen »

0 Kommentare Artikel kommentieren

Grüsse von den Stiftsstadtfreunden

Ein Rückblick auf das Geschehen in der Stiftsstadt

Es ist uns eine Freude, auch in der diesjährigen Ausgabe des Altstadtbriefes mit einem kurzen Bericht vertreten sein zu können.

Zuerst möchten wir sagen, dass wir mit großem Interesse die erfreuliche Entwicklung in der Altstadt verfolgt haben. Am Tag des Denkmals hat der Film „Im Schatten der Burg“ anschaulich dokumentiert, was alles in der Reichsstadt bewegt wurde und bewegt wird.

Besonders gespannt sind wir nun, wie der St.-Mang-Platz mit den erstaunlichen Funden im Erdboden fertig gestellt wird. weiterlesen »

0 Kommentare Artikel kommentieren

Winterfreuden

Grüße von den Stiftsstadtfreunden

Schaukel

Liebe Leserinnen und Leser des Altstadtbriefes,

die liebe, im letzten Winter wenig beschäftigte Frau Holle schüttelte heuer bereits Anfang November kräftig ihre weiße Pracht über das Land. Sehr zur Freude vieler Supermarktketten, deren seit September angebotenes Weihnachtssortiment und Christbaumbehänge allmählich einzustauben drohten. Skiliftbetreiber, Rodler und einfach alle Menschen, die Gefallen an der verschneiten Natur finden, kamen bisher ausgiebig auf ihre Kosten. weiterlesen »

0 Kommentare Artikel kommentieren

Impulse: der Krippenweg

Bericht aus der Stiftsstadt

In Zeiten wie diesen sind guteMeldungen selten:  Die Bedrohung durch Terror, Entlassungen, Betriebsschließungen trotz nie da gewesener Rekordergebnisse, Angst um den eigenen Arbeitsplatz und damit um die eigene und die Zukunft der Familie, die Versorgung im Alter, Unsicherheit, wohin wird das Land treiben? weiterlesen »

0 Kommentare Artikel kommentieren

„Leerer Beutel …. große Sprünge?”

Liebe Leser und Leserinnen des Altstadtbriefes,
liebe Freunde der Stiftsstadt

DaecherWer die täglichen Meldungen aus unserer Bundeshauptstadt noch erträgt, kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass dort gigantische Behördenapparate und Ministerialstäbe überwiegend damit beschäftigt sind, den Menschen schauderliche Dinge häppchenweise und möglichst publicityschonend nahe zu bringen. weiterlesen »

0 Kommentare Artikel kommentieren

Wenn alle Brünnlein fließen…

Wenn alle Brünnlein fließen,
in unserer schönen Stadt,
tut‘s manchen sehr verdrießen,
was man geplanet hat.
Vor‘m Kornhaus und an Residenz,
vor altehrwürdigen Mauern,
hat man Modernes uns kredenzt,
gar viele dies bedauern.
Ob es die schönen Häuser ziert,
was aus Beton und Stahl kreiert? weiterlesen »

0 Kommentare Artikel kommentieren

Von langen Schatten und frommen Wünschen

GruppenfotoLiebe Leser und Leserinnen des Altstadtbriefes,

große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus und so fügte es sich, dass die Stiftsstadtfreunde gleich zu Beginn des Jahres zusammen mit den „Bären“–Schützen im Rahmen des erstmals durch die Innenstadt ziehenden Faschingsumzuges ausprobieren durften, wie man sich denn so einen Auszug eines Gefängnisses aus der Stiftsstadt vorzustellen habe. weiterlesen »

0 Kommentare Artikel kommentieren

Grüße zum Jahreswechsel von den Stiftsstadtfreunden

Liebe Leser des Altstadtbriefes, man glaubt es kaum, aber schon wieder steht das Jahresende kurz bevor. Mal ehrlich, wieviele Dinge wollten Sie heuer neu anpacken oder mit frischem Schwung vorantreiben? Welche felsenfesten Entschlüsse, gefasst in den besinnlichen Stunden des letzten Jahreswechsels wurden im Lauf des Jahres Opfer einer unbarmherzig wiederkehrenden Alltags-Routine? weiterlesen »

0 Kommentare Artikel kommentieren