Archiv für Kategorie Altstadtbrief 2010

Schauplatz und Erinnerungsstätte alter Stadtgeschichte

Besuchermagnet Erasmuskapelle unter dem St.-Mang-Platz

Der Besucherandrang ist seit der Eröffnung sehr groß. Viele kommen mehrmals, um alle Details auch im Vitrinentisch genau zu betrachten.

Der Besucherandrang ist seit der Eröffnung sehr groß. Viele kommen mehrmals, um alle Details auch im Vitrinentisch genau zu betrachten.

Das lange Warten hat sich gelohnt. Dieser Meinung sind jedenfalls die Menschen, die seit der Eröffnung am 18. September den neuen Schauraum Erasmuskapelle besucht haben. Mehrere Monate länger als geplant dauerte die Baumaßnahme, bis aus den überraschend zutage gekommenen Ruinen eine neue Attraktion im Kemptener Untergrund entstand. weiterlesen »

0 Kommentare Artikel kommentieren

Geschafft: Die Altstadt hat ein neues, strahlendes Gesicht

Unter der Burghalde: Die Sozialbau plant vierten Bauabschnitt „An der Stadtmauer 2-4“

Die städtebaulich so wichtige Revitalisierung der Altstadt von der Burgstraße bis zum neu gestalteten St.- Mang-Platz ist geschafft. Mit stadtbildprägenden Neubauten kehrt nach vielen Jahren wieder pulsierendes Leben in die Kemptener Altstadt zurück. Der Stillstand der 80er und 90er Jahre ist vergessen. Die Burgstraße als die wichtigste Zufahrtsstraße in die Altstadt pulsiert wieder. Mit qualitätsvoller Architektur bilden „Unter der Burghalde“ – dem ältesten Teil der rund 2000 Jahre alten Stadt Kempten – neue Büro- und Dienstleistungsgebäude den städtebaulich gelungenen Abschluss des mittelalterlichen Altstadtquartiers, dem damit wieder Kontur und Vitalität verliehen werden konnte. weiterlesen »

0 Kommentare Artikel kommentieren

Altfall ungelöst

Bericht des ehemaligen Vorsitzenden

Am 09. März 2010 konnte ich dieses schöne Amt per Mitgliederwahl in die Hände meines Nachfolgers, Dietmar Markmiller, übergeben. Ich bedanke mich besonders herzlich bei allen, die mich in diesen 18 Jahren mit Rat und Tat begleitet und unterstützt haben. Es ist mir eine Freude und Ehre, auch weiterhin als Beirat im Vorstand der Freunde der Altstadt tätig sein zu dürfen. weiterlesen »

0 Kommentare Artikel kommentieren

Bericht des Vorsitzenden

Iller und Burghalde – zwei Stiefkinder Kemptens

Blick vom Freudenberg in Richtung Burghalde. Foto: Dietmar Markmiller

Blick vom Freudenberg in Richtung Burghalde. Foto: Dietmar Markmiller

Liebe Mitglieder und Freunde der Altstadt, ein knappes dreiviertel Jahr ist nun schon vergangen, dass der neue Vorstand mit mir als neuem Vorsitzenden gewählt worden ist. Neun ereignisreiche Monate, in denen in der Altstadt positive Ereignisse vollzogen wurden. weiterlesen »

0 Kommentare Artikel kommentieren