Archiv für Kategorie Planungen & Konzepte

Die „Nordkurve“ entwickelt sich zum Mühlbach Quartier

Ergebnisse umfangreicher Planungsarbeiten liegen vor. Bewilligung des Stadtrates ist Voraussetzung für Realisierung des ersten Bauabschnitts.

von Annette Pickert, Katrin Müller, Klaus Michael Kurz und Dr. Richard Schiessl

Früher versorgte der Mühlbach die Gerber mit Wasser, heute soll wieder ein offener Wasserlauf durch die Gerberstraße fließen. Bild: Amt für Wirtschaft und Stadtentwicklung Kempten

Die intensiven Planungsarbeiten und Untersuchungen zur Wiederbelebung der Straßenzüge „Gerberstraße / In der Brandstatt“ sind abgeschlossen. Das Integrierte Städtebauliche Gesamtkonzept für das Quartier liegt nun vor. weiterlesen »

0 Kommentare Artikel kommentieren

In der „Nordkurve“ kann es losgehen

Förderprogramm und privates Kapital machen intensive Planungsarbeiten möglich, damit möglichst früh im Jahr 2009 die Bauarbeiten starten können.

Bild: Amt für Wirtschaft und Stadtentwicklung Kempten

Bild: Amt für Wirtschaft und Stadtentwicklung Kempten

Vor allem Geduld war gefragt in den zurückliegenden Monaten, wenn es um das Thema „Nordkurve“ ging. Nordkurve, so nennen vor allem die Geschäftsleute jenen Teil der Innenstadt, der sich vom Residenzplatz bis zur Kronenstraße beiderseits der Gerberstraße erstreckt. Geduld war vor allem deshalb gefragt, weil bereits seit dem Frühjahr alle in den Startlöchern saßen, um die Planungen für die Neugestaltung in diesem Bereich voran zu treiben. Die Initiatoren der Nordkurve hatten auch schon privates Kapital zur Verfügung gestellt und in einen Fonds eingezahlt, der vom City-Management verwaltet wird. weiterlesen »

0 Kommentare Artikel kommentieren

Teamgeist in der Gerberstraße – die „Nordkurve“

In der Jahreshauptversammlung der Altstadtfreunde im Jahr 2007 hatte Oberbürgermeister Dr. Netzer mehr Teamgeist in der Gerberstraße eingefordert. Denn bis dahin waren es le­diglich vereinzelte Impulse mancher Hauseigentümer und Geschäftsleute, die für neuen Schwung in der Gerberstraße gesorgt hatten. Das allein aber reicht nicht aus, um diesen Teil der Altstadt im Übergang zur Stiftsstadt grundlegend aufzuwerten. Inzwischen zeichnet sich jedoch eine erfreuliche Entwicklung ab, die unter dem Slogan „Nordkurve“ bereits einige Bekanntheit erlangt hat. Eine Gruppe von Geschäftsleuten hat sich nämlich zusammengetan und treibt das Projekt mit großem Engagement voran, im Einklang mit den städtischen Zielen einer Aufwertung des öffentlichen Raums. weiterlesen »

0 Kommentare Artikel kommentieren

Aufwertung der Sutt-Schule

Sicherung des Standortes und Aufwertung der Volksschule an der Sutt durch erhebliche Umbaumaßnahmen

Foto: Ralf Lienert, Allgäuer Zeitung

Nachdem die Suttschule seit September 2006 Modellschule für gebundene Ganztagsklassen ist und durch die geplanten Sprengeländerungen höhere Schülerzahlen zu erwarten sind, werden umfassende Baumaßnahmen notwendig. weiterlesen »

0 Kommentare Artikel kommentieren

Die Zukunft der Altstadt Kemptens

Grundlagen für künftige Szenarien, Ziele, Strategien

1. Allgemeines
Die Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes der Stadt Kempten in den Jahren 2006/2007 gab Anlass, sich Gedanken zur Entwicklung der Altstadt zu machen. Die Überlegungen wurden mit dem Baureferat der Stadt diskutiert, von den Freunden der Altstadt Kemptens e. V. und von mir in das Verfahren eingebracht und in einer öffentlichen Sitzung dem Stadtrat vorgestellt. weiterlesen »

0 Kommentare Artikel kommentieren